UMWELTFREUNDLICHE MATERIALIEN

Bereits heute bestehen 51 Prozent unserer Kollektion aus nachhaltigen, umweltfreundlichen oder recycelten Materialien. Bei der Wahl des Materials achten wir auf mehrere Kriterien. Besonderen Wert legen wir auf eine umweltschonende und sozialverträgliche Produktion. Wie viel Wasser wird verbraucht? Welche Rohstoffe werden verwendet? Wir arbeiten viel mit pflanzlichen Fasern oder Fasern natürlichen Ursprungs wie zum Beispiel TENCEL®. Sie werden in besonders umweltfreundlichen Verfahren hergestellt. Ausserdem fühlen sie sich an wie eine zweite Haut.
 
BIO-BAUMWOLLE
 
Wir setzen wenn immer möglich auf Bio-Baumwolle. Durch den Anbau von Bio-Baumwolle sind die Bauern weniger abhängig von grossen Unternehmen, da sie zur Schädlingsbekämpfung natürliche Methoden nutzen. Das schont die Umwelt, verbessert die Qualität des Bodens und verbraucht weniger Wasser. Einerseits sind die Bauern unabhängiger von zuliefernden Unternehmen. Andererseits sind sie keinen gefährlichen Pestiziden ausgesetzt, was sich wiederum positiv auf ihre Gesundheit auswirken kann.

SCHONT DIE UMWELT
Im Vergleich zu konventioneller Baumwolle werden beim Anbau von Bio-Baumwolle der CO2-Ausstoss um 45 Prozent und der Wasserverbrauch um 87 Prozent reduziert. Die biologische Vielfalt und ein gesundes Ökosystem werden gefördert.
 
TENCEL LYOCELL
 
TENCEL™ Modal ist ein von der Firma Lenzing AG registrierter Markenname. TENCEL™ Modalfasern werden zum grössten Teil aus Buchenholz hergestellt. Das Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Österreich und den Nachbarländern. Anschliessend werden die zertifizierten biobasierten Fasern in einem umweltschonenden Verfahren hergestellt. 

TENCEL™-Fasern sind biologisch abbaubar und kompostierbar und fliessen so wieder zurück in die Natur. Die Firma Lenzing ist bestrebt, durch den Einsatz erneuerbarer Energien und die Rückgewinnung von Prozesschemikalien Ressourcen für künftige Generationen zu sichern. TENCEL™ Lyocellfasern werden aus Holz aus nachhaltigen Quellen gewonnen und in einem umweltschonenden Verfahren hergestellt.  

SCHONT DIE UMWELT 
Umweltschonender Herstellungsprozess: Wasser und Lösungsmittel werden zu mehr als 99 Prozent wiederverwertet und in den Produktionskreislauf zurückgeführt. TENCEL™ Lyocellfasern sind kompostierbar und biologisch abbaubar, sofern sie nicht gefärbt sind. 

GESCHLOSSENER KREISLAUF BEI DER HERSTELLUNG VON MATERIALIEN
Geschlossener Kreislauf bedeutet, dass die verwendeten Chemikalien wiederverwertet und neu aufbereitet werden. Das schont die Umwelt, erhöht die Energieeffizienz und den Anteil an erneuerbaren Rohstoffen.
 
RECYCELTES POLYAMID
 
Das Hauptmaterial für einen Teil unserer Bademode-Kollektion besteht aus recyceltem Polyamid. Polyamid ist einer der stärksten Kunststoffe und somit ideal für Bademode. Da wir den Einsatz von erdölbasierten Materialien reduzieren möchten, setzen wir auf recyceltes Polyamid. Denn je mehr recyceltes Polyamid wir verwenden, desto weniger abhängig sind wir von Erdöl als Rohmaterialquelle. Durch die Verwendung dieses Materials können wir Abfälle verringern. Zudem hilft es, neue Recyclingströme für nicht mehr verwendbare Polyamid- Produkte zu fördern. 

WENIGER ABFALL
Der Stoff wird aus textilen Abfällen hergestellt, die bei der Produktion von Polyamid-Garnen entstehen. Dadurch wird die Abfallproduktion verringert.

SCHONT DIE UMWELT
Für diese Herstellungsmethode werden weniger Wasser und Chemie benötigt und der CO2-Ausstoss wird reduziert.
 
RECYCELTES POLYESTER
 
Polyester und Polyamid sind wichtige Fasern in unserem Sortiment. Sie ermöglichen uns, qualitative und schnelltrocknende Bademode herzustellen. Bereits heute besteht ein Teil unserer Bademode aus recyceltem Polyester. Der Stoff dafür wird aus recycelten PET-Flaschen, Industrieabfällen und Altkleidern hergestellt und neu aufbereitet. Das verbraucht viel weniger Wasser und reduziert den CO2-Ausstoss in der Produktion. Zusätzlich fördert es neue Recyclingströme für nicht mehr tragbare Polyesterkleidung. 

WENIGER ABFALL
Abfall wird wiederverwertet. Der Stoff wird aus recyceltem PET, textilen Abfällen und Altkleidern hergestellt. Dadurch verringern wir die Abfallmenge.

SCHONT DIE UMWELT
Bei dieser Herstellungsmethode werden der CO2-Ausstoss sowie der Verbrauch von Wasser und Chemikalien reduziert.
 
RECYCELTE SPITZE
 
Da wir die Erdölressourcen schonen wollen, setzen wir vermehrt auf recyceltes Garn. Durch die Verwendung dieses Materials leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Umwelt. Die Menge an Abfall wird reduziert und bei der Herstellung entstehen weniger CO2-Emissionen. Zudem werden neue Recyclingströme für nicht mehr verwendbare Garnprodukte erschlossen.

Recycelte Spitze wird aus Spinn- oder Granulatabfällen hergestellt, die bei der Produktion entstehen. Diese werden neu aufbereitet und wiederverwendet. Produziert wird die recycelte Spitze in Europa, was wiederum kürzere Transportwege ermöglicht. 

WENIGER ABFALL
Der Stoff wird aus textilen Abfällen hergestellt, dadurch wird Abfall reduziert. 

SCHONT DIE UMWELT
Bei dieser Herstellungsmethode gelangen weniger CO2-Emissionen in die Umwelt. Durch die Produktion in Europa verkürzen sich die Transportwege. Das Material ist OEKO-TEX® STeP 1-zertifiziert. Dieses Zertifikat bestätigt einen umwelt- und ressourcenschonenden Produktionsprozess sowie die Einhaltung sozialer Standards.
 
LEINEN
 
Leinen ist eine Naturfaser, die aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen wird. Flachs wird in Europa vor allem in Frankreich und Belgien angebaut. Zum Anbau von Flachs braucht man viel weniger Pestizide und Wasser als für Baumwolle. Nachdem das Flachs geerntet, getrocknet und vom Holz getrennt wurde, werden die Fasern zu einem Faden gesponnen und anschliessend zu Leinenstoff gewebt. 

Leinenfasern haben kaum Lufteinschlüsse und isolieren wenig. Daher fühlt sich die Kleidung angenehm frisch und kühl auf der Haut an und ist auch gut für Allergiker geeignet. Leinen nimmt Feuchtigkeit schnell auf und gibt sie an die Umgebung ab. Diese Eigenschaft macht Leinen im Sommer so beliebt. Der robuste Stoff zeichnet sich durch seine sehr glatte Oberfläche aus, die kaum fusselt. Durch seine geringe Dehnfähigkeit neigt Leinen zum Knittern. Dies ist aber im Designprozess eine bewusst eingesetzte Eigenschaft und ergibt die typische Leinenoptik. 

SCHONT DIE UMWELT 
Leinen ist eine biologisch abbaubare Naturfaser. Der Anbau von Leinen verringert den Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln und braucht weniger Wasser als Baumwolle.
 
SEACELL
 
SeaCell™: die Kraft der Alge in einer Faser. Die getrockneten Algen werden grob zerkleinert, gemahlen und gleichmässig in die Cellulosefaser eingebracht, aus der dann Textilien gefertigt werden. Die SeaCell™-Faser wird in einem energiesparenden und ressourcenschonenden Verfahren ausschliesslich aus Cellulose und Algen hergestellt. Sie ist komplett kohlenstoffneutral und vollständig biologisch abbaubar. Die Ernte erfolgt anhand eines schonenden und nachhaltigen Selektionsvorgangs. Dabei wird nur der Teil über der regenerativen Region der Alge entfernt, was ein erneutes Austreiben ermöglicht. Die Algen sind völlig unbehandelt und ihre biologische Wertigkeit bleibt erhalten.

Algen sind zudem wahre Powerpakete für die Haut: Sie regen den Erneuerungsprozess der Zellen an und schützen vor freien Radikalen.

SCHONT DIE UMWELT
Die Faser wird aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt und ist vollständig biologisch abbaubar. 

GESCHLOSSENER KREISLAUF BEI DER HERSTELLUNG VON MATERIALIEN
Geschlossener Kreislauf bedeutet, dass die verwendeten Chemikalien wiederverwertet und neu aufbereitet werden. Das schont die Umwelt, erhöht die Energieeffizienz und den Anteil an erneuerbaren Rohstoffen.
Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe?

Unser Kundenservice-Center steht Ihnen
Montag - Freitag von 8:00 - 18:00 Uhr und am Samstag von 9:00 - 16:00 Uhr
zur Verfügung.

Telefon 0848 800 180

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Folgen Sie uns auf:
BELDONA AG, Im Langacker 16-18, CH 5405 Baden
Tel.: 0848 800 180 | E-Mail: kundenservice@beldona.com
IMPRESSUM | AGB | DATENSCHUTZ